Grubenhunt

Blickfang in der Dauerausstellung zum Bergbau

Der Grubenhunt, der 2003 vom Heimatverein „Drei Eichen“ Geußnitz e.V. (Sachsen-Anhalt) zum damals 10-jährigen Bestehen der Gemeindepartnerschaft gestiftet wurde, hat einen neuen würdigen Platz bekommen. In einer schweißtreibenden Aktion wurde er zunächst vom östlichen Ausläufer der Grubenwand heruntergeholt und mittig vor der Berme der Bergwerkswand zwischen den beiden Stollenmundlöchern platziert. Seit Anfang 2017 steht der Grubenhunt nun als Exponat und „Spendenlore“ in der Dauerausstellung. Nun kann der Grubenhunt aus der Nähe in allen Details betrachtet werden. Sind Sie nicht auch der Meinung, die Lore ist ein echtes Schmuckstück?

geussnitz-lore

lore_widmung lore-nr-983

lore_vor_felswand

Wir danken unseren Freunden aus Geußnitz an dieser Stelle noch einmal für diese Freundschaftsgabe!

Inzwischen haben wir auch ein Papiermodell des Grubenhunts erstellt. Dieser „Papierhunt“ kann im Rahmen einer Kinderführung gebastelt werden.

papierlore_klein papierlore2_klein