Und ob ich schon wandert … Kurzfilm in der Grube Wilhelmine

 Kurzfilm von Dominik Lando und Matthias Noe

Nach einem Grubenunglück während des Schulausfluges suchen Laura und Christoph panisch den Weg aus einem einstürzenden Bergwerk – der Grube Wilhelmine. Gleichzeitig versucht eine geheimnisvolle Präsenz im Dunkel der Schächte, die Situation für die verletzte Laura so ausweglos zu machen, dass Christoph sich entscheiden muss.

Der Kurzfilm wurde 2014 komplett in der Grube Wilhelmine gedreht – mit Crowd-Funding-Mitteln. Am Freitag, 14. August 2015, gab es eine Vorpremiere mit dem Regisseur an der Grube Wilhelmine.

–> zum Main-Echo-Artikel vom 21. August 2015 und  –> hier.

Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie auf der  –> facebook-Seite und auf  –> startnext.com.

Der Filmtrailer kann   –> hier  angesehen werden, der Teaser  –> hier.

Bilder und Poster zum Film gibt es  –> hier.

Weitere Medien:

–> Interview Radio Galaxy

–> Bericht Main-TV

–> Bericht Main-TV vom 17. August 2015

 Dankesworte des Produktionsteams:

Wir wollen uns noch einmal ganz tief vor der Arbeit des Bergwerksvereins verneigen und uns für die Möglichkeit bedanken, an einem so unvergleichlichen Ort einen hoffentlich genauso unvergleichlichen Film gedreht haben zu dürfen.  Von der Reise, die wir mit UND OB ICH SCHON WANDERT gemacht haben, angefangen bei den ersten Drehbuchzeilen bis hin zur Bühne der Filmfestivals, behalten wir besonders die Geduld und die hilfsbereite, herzliche und unkomplizierte Zusammenarbeit in Erinnerung, mit der der Verein uns in der Vorbereitung, während und nach dem Dreh so engegaiert unterstützt hat. Danke an die Wilhelmine, Danke an Herrn Völker und Herrn Kreis und an Herrn Pfaff.

Matthias Noe und Dominik Lando
Produzenten“