Besucherordnung

Sehr geehrte Besucher,

um Unfälle zu vermeiden, wird für alle Personen, die sich an und in unserem Besucherbergwerk aufhalten, die größtmögliche Sorgfalt aufgewendet. Gleichwohl müssen wir auf folgendes hinweisen:

• Trotz aller Sicherungsmaßnahmen kann ein gewisses Restrisiko bei der Besichtigung wie z.B. Stolpern oder Umknicken, nicht ganz ausgeschlossen werden. Dafür übernehmen wir keine Haftung. Sie handeln auf eigene Gefahr.

Kindern im Alter zwischen 5 und 8 Jahren ist die Teilnahme an der Führung nur in Begleitung eines Erwachsenen erlaubt. Für Kinder unter 5 Jahren besteht ein grundsätzliches Betretungsverbot.

• Offensichtlich unter Alkohol oder sonstigen berauschenden Mitteln und/oder Medikamenten stehende Personen dürfen nicht an der Führung teilnehmen.

• Das Mitnehmen von Hunden und sonstigen Haustieren ist nicht gestattet.

• Jeder Besucher erhält einen Schutzhelm. Unter Tage besteht Helmtragepflicht.

• Der Zutritt zur Anlage ist nur mit trittsicherem Schuhwerk gestattet.

• Die Begleiter von Schülergruppen sind von ihrer Aufsichtspflicht nicht entbunden.

• Das Entfernen von der Gruppe sowie das Betreten abgesperrter Grubenbereiche sind untersagt.

• Im gesamten Bergwerk (ab den Stollenmundlöchern) sowie im Betriebsgebäude gilt striktes Rauchverbot.

• Das Fotographien und Filmen ist nur nach ausdrücklicher Erlaubnis des Führungspersonals gestattet.

• Den Weisungen des Führungspersonals ist unbedingt Folge zu leisten. Es ist verboten, Mineralien aus dem Bergwerk oder vom Bergwerksgelände zu entwenden oder zu beschädigen.

• Für Garderobe und Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.

• Personen, welche an Klaustrophobie leiden, wird eine Teilnahme an der Führung nicht empfohlen.

Um die Führung durch die „Grube Wilhelmine“ unbeschwert genießen zu können, prüfen Sie bitte für sich selbst, ob Sie sich diesen Belastungen ohne Gefährdung Ihrer Gesundheit aussetzen können.

Sommerkahl, Januar 2014

Kupferbergwerk
„Grube Wilhelmine Sommerkahl 2000 e. V.“

Die Besucherordnung können Sie auch hier herunterladen:

–>  Besucherordnung

Darüber hinaus müssen wir auch darauf hinweisen, dass auf dem gesamten Gelände   Kletterverbot   besteht.